224: Die Ungarndeutschen seit 1989 – mit besonderem Schwerpunkt auf ihre sprachliche Entwicklung

9,20

Artikelnummer: ES224 Kategorie:

Beschreibung

Koloman Brenner: Die Ungarndeutschen seit 1989. Mit dem besonderen Schwerpunkt auf ihrer sprachlichen Entwicklung. Eckartschrift 224, 112 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Karten in Farbe Unter den deutschen Volksgruppen in Europa können drei unterschiedliche Gruppen auseinandergehalten werden: Die Deutschen in Westeuropa sind, von der allgemeinen Entwicklung begünstigt, in einer stabilen Lage; während in Polen, Ungarn, Rußland und in Kasachstan noch jeweils weit über 100.000 Deutsche leben, sind es in einigen Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion wie Armenien oder Aserbaidschan nur noch einige hundert. Insgesamt dürften jedoch allein im Osten Europas noch über eine Million Deutsche leben. Auch in Ost-Mittel-Europa gibt es deutsche Minderheiten, die zahlenmäßig und von der Organisationsstruktur her relativ stark sind, so auch in Ungarn. Die vorliegende Eckartschrift behandelt die aktuelle Lage der Deutschen in Ungarn, ihre Sorgen und Initiativen. Es lohnt sich, diese Volksgruppe zu respektieren und ihrem Bemühen um die angestammte Sprache und Kultur Aufmerksamkeit zu zollen!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „224: Die Ungarndeutschen seit 1989 – mit besonderem Schwerpunkt auf ihre sprachliche Entwicklung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.